Bannerbild
Bannerbild
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Langengrassauer Erste ohne Niederlage

Langengrassauer Erste ohne Niederlage (Bild vergrößern)
Bild zur Meldung: Langengrassauer Erste ohne Niederlage

Langengrassauer Erste ohne Niederlage

 

 

In dieser Saison 2009/10 spielen 7 Mannschaften des Altkreises Luckau um den Staffelsieg in der Kreisklasse. Dabei spielen die Luckauer dritte, der KSV Uckro und die Langengrassauer  noch in der Kreisliga mit den Finsterwalder Mannschaften.

 Die Langengrassauer konnten in der Hinrunde fast immer in Ihrer stärksten Besetzung antreten und sicherten sich damit erstmals die Tabellenspitze nach Halbzeit der Saison. Neben den gewohnt sicher spielenden R. Lehmann trugen seine Mitspieler K. Gentz, R. Liebe und M. Schimpfkäse entscheidend dazu bei, ohne Niederlage die Hinrunde zu beenden. So verloren Gentz und Lehmann kein Spiel in der bisherigen Saison.

Mit vier Punkten Rückstand folgen die Spieler des SV 1885 Golßen und der SC Einheit Luckau III auf den folgenden Plätzen. Obwohl Golßen gegen Langengrassau und Luckau verlor, sicherten sie sich Tabellenplatz 2 dank des besseren Spielverhältnisses gegenüber Luckau III. Die Luckauer dritte büßte einen besseren Tabellenplatz durch die beiden Unentschieden gegen Uckro und der zweiten Langengrassauer Mannschaft ein.

Mit drei Siegen und drei Niederlagen belegt Empor Dahme IV den 4. Tabellenplatz. Schön das die Dahmenser seit einigen Jahren wieder eine Mannschaft für die Kreisklasse melden konnte und damit den Spielbetrieb in unserer Staffel bereichern. Gleiches trifft für die vierte Mannschaft des SC Einheit Luckau zu.

 Auch der  KSV Uckro konnte selten in seiner besten Besetzung antreten und muss sich damit in dieser Saison mit einer ungewohnt durchwachsenen  Hinrunde begnügen. Zwei Siege, ein Unentschieden und drei Niederlagen bleiben bei den Uckroern um Ehrhard Richter stehen am Ende zu buche.

Die zweite Langengrassauer Mannschaft ist in dieser Saison, auch in der Kreisklasse, richtig im Spielbetrieb angekommen. Obwohl nicht ganz so erfolgreich wie in der Kreisliga konnten die Spieler um Enrico Fechner auch in dieser Staffel ihr gewachsenes Spielvermögen unter Beweis stellen und mit ein bisschen mehr Ruhe ist in der Rückrunde noch mehr drin.

Mit einem Unentschieden steht die vierte Luckauer Mannschaft zwar auf den letzten Tabellenplatz, doch haben die erfahren Spieler um Reinhard Binder viel Spaß beim Kräftemessen mit den oft jüngeren Gegnern.

Im Januar beginnen die Spiele der Rückrunde und ich bin überzeugt, dass wir einige sehr spannende Begegnungen erleben werden. Zum Saisonabschluß werden wir auch wieder ein Pokalturnier durchführen.

 

 

RL

 

 

Weitere Informationen

Bleiben Sie auf dem Laufenden