Bannerbild
Link verschicken   Drucken
 

Umfrage zur Fahrradfreundlichkeit im Landkreis gestartet

Heideblick, den 13. 10. 2020

Der Fahrradclub ADFC ruft gemeinsam mit dem Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen.

Von Anfang September bis Ende November wird der 9. Fahrradklimatest seit 1988 durchgeführt. Am letzten Test 2018 haben sich knapp 170.000 Menschen bundesweit beteiligt. Darunter waren auch Einwohner von mehreren Kommunen des Landkreises Dahme-Spreewald. So waren Königs Wusterhausen, Lübben, Eichwalde, Schulzendorf, Mittenwalde und Zeuthen vertreten.

„Auch in Dahme-Spreewald hoffen wir wieder auf viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer", sagt Dahme-Spreewalds Verkehrsdezernentin Heike Zettwitz. „Denn je mehr Menschen teilnehmen, desto aussagekräftiger und verlässlicher werden die Ergebnisse des Fahrradklimatest 2020.“

Mittels online-Fragebogen können Teilnehmende wieder beurteilen, ob beispielsweise in ihrer Kommune Ziele zügig und direkt mit dem Rad erreichbar sind oder ob Radfahrende sich sicher fühlen. Die Antworten sind sowohl in positive als auch in negative Richtung möglich. Am einfachsten ist die Teilnahme digital per Online-Fragebogen unter: 

www.fahrradklima-test.adfc.de

Im Frühjahr 2021 wird dann die Auswertung erfolgen. Die Bewertung erfolgt in sechs Städtegrößenklassen, für den Landkreis Dahme-Spreewald sind die Gruppen bis 20.000 Einwohner und von 20.000 bis 50.000 Einwohner maßgebend.

Um in die Bewertung aufgenommen zu werden, müssen sich mindestens 50 Teilnehmer je Kommune am Fahrradklimatest beteiligen. Über die aktuelle Zahl der Teilnehmer aus Ihrer Kommune können Sie sich unter folgendem Link informieren:

www.fahrradklima-test.adfc.de/fileadmin/BV/FKT/Download-Material/ADFC-FKT-2020_Teilnahmezahlen.pdf

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Umfrage zur Fahrradfreundlichkeit im Landkreis gestartet

 

 

MAERKER Plus

Veranstaltungen