Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Förderung aus LDS-Kreisstrukturfonds ermöglicht Spielplatzneubau in Beesdau


Bild zur Meldung: Förderung aus LDS-Kreisstrukturfonds ermöglicht Spielplatzneubau in Beesdau



Förderung aus LDS-Kreisstrukturfonds ermöglicht Spielplatzneubau in Beesdau

Übergabe Fördermittelbescheid und sofortiger Baumaßnahmenbeginn

 

LDS-Planungsdezernentin Heike Zettwitz konnte Heideblicks Bürgermeister Frank Deutschmann Anfang Juli einen Fördermittelbescheid in Höhe von 42.451,22 € überreichen.

 

Bauarbeiten für neuen Spielplatz starteten sofort

Im Beisein der Kreistagsabgeordneten Frank Selbitz und Benjamin Kaiser, dem Heideblicker Bauamtsleiter Alexander Kläge sowie dem Beesdauer Ortsvorsteher Gerd Wienig und der stellv. Ortsvorsteherin Stephanie Neumann wurde der Fördermittelbescheid am alten Spielplatz übergeben. Der Baubeginn startete gleich im Anschluss, denn das Bauamt hatte einen vorzeitigen Maßnahmenbeginn bewirkt. Das erste neue Spielgerät, ein Schaukelpferd, wurde am neuen Standort durch die Firma Tief- und Leitungsbau Walddrehna aufgestellt. Die Spielgeräte wurden aus Lottomitteln des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) in Höhe von 14.000€ angeschafft.

 

Ein Teil des Spielplatzes bleibt während der Baumaßnahme in den Sommerferien offen. Bürgermeister Frank Deutschmann und die Mitglieder des Ortsbeirates hoffen auf die Einweihung des neuen Spielplatzes im Herbst. Dann werden auf dem größeren Areal die neuen Spielgeräte die Herzen der großen und kleinen Kinder erobern.

 

Hintergrund Kreisstrukturfonds:

Grundlage für die finanzielle Unterstützung der kreisangehörigen Kommunen ist die vom Kreistag im Februar 2018 beschlossene Strukturfondsrichtlinie. Der Kreistag (Beschluss vom 6. April 2022) des Landkreises Dahme-Spreewald hat darüber hinaus im Rahmen der Strukturfondsrichtlinie über die Förderung weiterer Projekte im Jahr 2022 entschieden. Hierfür standen insgesamt über 1,3 Millionen Euro zur Verfügung, um Gemeinden bei der Umsetzung von Investitionen finanziell unter die Arme zu greifen.

 

Zusätzliche Überraschung dabei

Baudezernentin Heike Zettwitz nutzte die Gelegenheit und übergab Bürgermeister Frank Deutschmann den Förderbescheid zur Aufstellung eines Bebauungsplanes (B Plan) für Langengrassau für die Wohnbebauung „Am Bahndamm“. Das Angebot nach baureifen Wohnbauflächen für den individuellen Wohnbedarf bleibt verstärkt nachgefragt, auch auf die weiteren Regionen im Landkreis.

  -------------------------------------------------------------------------------------------------

Bildnachweise:

Landkreis Dahme-Spreewald (Kathrin Veh)

-2022 Baggereinsatz Beesdau:

Start der Baumaßnahme durch Tief- und Leitungsbau Walddrehna, im Hintergrund das neue Spielgerät und zukünftige Nutzer

-2022 Beesdau FMB Gruppe:

v.r.n.l.: Bauamtsleiter Alexander Kläge, Baudezernentin Heike Zettwitz, Benjamin Kaiser (Kreistagsabgeordneter), Bürgermeister Frank Deutschmann mit B-Plan für Langengrassau, Frank Selbitz (Kreistagsabgeordneter), Gerd Wienig (Ortsvorsteher Beesdau) mit Fördermittelbescheid Spielplatz Beesdau und interessierte/engagierte EinwohnerInnen

 

 

Veranstaltungen