Startseite
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Brandenburg-Cup in Gehren (09. 06. 2009)

2. Lauf in Gehren 

Weltmeisterliche Zeiten und höfliche Gastgeber
2. Lauf des Brandenburger 4-Bahnenpokales und des Brandenburg-Cup in Gehren. Der Wetterbericht, Regen am Nachmittag, na ja, vielleicht bekommen wir den Wettkampf trocken durch. Sonnenschein während der letzten Vorbereitungen, aber richtig kühl, ca. 13°C. Der 4-BP der Frauen begann mit Zeiten in dem 30-er Bereich. Die Männer legten schon etwas zu und zeigten, dass die Bedingungen doch etwas zulassen.Nach einer Pause in der die ZL 1500 richtig warmgefahren wurden und die Maschinisteneinweisung erfolgte, startete der BB-Cup. Die Laufbahnen wurden getauscht und los ging es. Die Frauenmannschaften verbesserten sich schon und für die Gastgeber aus Gehren blieb die Uhr schon mal bei einer 29-ziger Zeit stehen. Nach dem 8. Lauf, viel plötzlich ein Neuendorfer Wettkämpfer auf der Bahn um. Hatte er sich verletzt? Nein, er hatte schon die Zeit gesehen, die dann auch vom Kampfgericht bestätigt wurde 22,19 s. Großer Jubel aus der Neuendorfer Ecke und Beifall von den anderen Teilnehmern. Der 9. Lauf startete mit den Gastgebern aus Gehren und der Mannschaft aus Neschholz, beide sind sehr stark. Der Aufbau klappte, das Wasser kam, was können die Kameraden am Strahlrohr? Neschholz 23,52 s super, Gehren 22,20 s Wahnsinn. Die Reaktionen der Fan-Blocks ließen nicht lange auf sich warten und wieder viel Beifall für diese Leistungen. Aber die Gehrener sind eben gute Gastgeber und lassen den Gästen den Vortritt. Es folgten noch viele gute Leistungen von Seddin, Zerkwitz usw., die das hohe Niveau der Brandenburger Feuerwehrsportler unterstreichen. Gegen Ende der Läufe wurde der Regen immer stärker, so dass diese Mannschaften leider keine guten Bedingungen mehr hatten. Zur Siegerehrung wurden dann schnell Pavillons zusammengestellt, denn es goss in Strömen. Die Gehrener Mannschaft stand noch lange zusammen. Ich glaube sie schmieden einen Plan für den 3. Lauf am 20.06.2009 in Neschholz.

 

3. Lauf in Neschholz

 

3. Lauf 4-Bahnenpokal und BB-Cup in Neschholz - Auf der Jagd nach Rekorden

Es ist fast nicht zu glauben. Nach dem vor 14 Tagen beim 2. Lauf zum BB-Cup in Gehren bereits bei den Männern Rekord verdächtige Zeiten durch Gehren und Neuendorf erreicht wurden, ging es in gleicher Weise in Neschholz weiter.
Das Männerteam aus Neuendorf zeigte im BB-Cup das es immer noch etwas schneller geht. In nur 21,69 Sekunden beendeten sie ihren Löschangriff im BB-Cup. Davor hatten die Neuendorfer bereits den Lauf zum 4 Bahnenpokal gewonnen.
Doch eine Sensation gelang auch den Gehrener Frauen. In einem perfekten Lauf legten sie eine Zeit von 26,75 Sekunden vor und sicherten sich damit souverän den Sieg und die Führung in der Gesamtwertung zum BB-Cup. Die ereichte Zeit ist deutsche Bestleistung in der Disziplin Löschangriff ( ob Europabestzeit muss noch geprüft werden ). Sicher hatte der technische Defekt aus dem Lauf zum 4-Bahnenpokal die Frauen noch einmal extra motiviert zu zeigen was in Ihnen steckt.
Das Männerteam aus Gehren konnte mit einer Zeit von 29,42 Sekunden den Platz 8 im 4-Bahnenpokal erreichen und  mit der Zeit von 24,22 Sekunden den Platz 6 im BB-Cup zumindest das Minimalziel erreichen und sich Punkte sichern. Das Team war in dieser Zusammensetzung zum ersten Mal gestartet und hat sich trotz Trainingsrückstand sehr gut geschlagen.

 

Text und Fotos: T. Seide



[Alle Fotos zur Rubrik Sport anzeigen]





 

 

Veranstaltungen