Link verschicken   Drucken
 

Schloss Beesdau

Schloss Beesdau

1841 kaufte der Amtsrat Johann Gottlieb Koppe das Rittergut

Beesdau. Johann Gottlieb Koppe hatte sich als  Mitbegründer der

modernen Landwirtschaftslehre in Deutschland große Verdienste

durch Einführung neuer landwirtschaftlicher Methoden, besonders

durch die Förderung des landwirtschaftlichen Bildungswesens,

erworben.

Auf dem Rittergut Beesdau erbaute er ein neues Schloss im

gotisierendem Stil des damaligen romantischen Zeitgeschmacks.

Das Schloss hat die Wirren des Krieges einigermaßen gut über-

standen, diente nach 1945 u.a. als Kulturhaus und befindet sich

heute in Privatbesitz.

 

 

MAERKER Plus