Übergabe Fördermittelbescheide für neues FFW-Gerätehaus in Goßmar


Bild zur Meldung: Übergabe Fördermittelbescheide für neues FFW-Gerätehaus in Goßmar



Übergabe Fördermittelbescheide für neues FFW-Gerätehaus in Goßmar

Innenstaatssekretär und Beigeordnete übergaben Fördermittel des Landes und Kreises

 

Beigeordnete und Dezernentin Heike Zettwitz, Landkreis Dahme-Spreewald, und Innenstaatssekretär Dr. Markus Grünewald haben zusammen für die Neuerrichtung eines Feuerwehrgerätehauses am Mittwoch, 27. April, in Goßmar Fördermittelbescheide übergeben.

 

Die Gesamtkosten des Vorhabens belaufen sich auf 1.244.843,00 Euro. Mit der Neuerrichtung eines Feuerwehrgerätehauses in Goßmar sollen zwei Stellplätze für Feuerwehreinsatzfahrzeuge entstehen. Im anschließenden länglichen Gebäudetrakt sollen Sozial- und Gemeinschaftsräume untergebracht werden.

 

„Gut Wehr für den Beginn einer neuen Ära in der Feuerwehrgeschichte von Goßmar“, wünscht Innenstaatssekretär Dr. Markus Grünewald, Ministerium des Innern und für Kommunales (MIK). Er überreichte Fördermittel in Höhe von 570.000€ als finanzielle Unterstützung aus der Feuerwehrinfrastrukturrichtlinie (FIR) des Ministeriums des Innern und für Kommunales.

 

„Dank der Unterstützung der Kreistagsabgeordneten für das Vorhaben können die wichtigen Aufgaben der Freiwilligen Feuerwehr hier mit neuen und modernen Anforderungen des Brandschutzes angegangen werden. Ich wünsche einen raschen Baufortschritt im kalkulierten Kostenrahmen“, sagt Heike Zettwitz, Dezernentin für Verkehr, Bauordnung, Umwelt und Verbraucherschutz im Landkreis Dahme-Spreewald. Mit einer Förderung in Höhe von 500.000 Euro trägt der Landkreis knapp die Hälfte der Baukosten.

 

Der Bürgermeister der Gemeinde Heideblick, Frank Deutschmann, freut sich, „dass mit der Förderung durch Land und Kreis ein wichtiger erster Schritt erreicht wurde. Die Zuwendungen sind Wertschätzung und Anerkennung zugleich für die Arbeit kleiner Wehren.“ Frank Deutschmann gibt sich trotz schwieriger Prognosen aus der Bauwirtschaft zuversichtlich: „Wir sind am Anfang des Weges und können hoffentlich nächstes Jahr zum 100-jährigen Bestehen der Freiwilligen Feuerwehr in Goßmar den Baufortschritt erleben.“

 

Hintergrund

Grundlage für die finanzielle Unterstützung der kreisangehörigen Kommunen ist die vom Kreistag im Februar 2018 beschlossene Strukturfondsrichtlinie. Der Kreistag (Beschluss vom 6. April 2022) des Landkreises Dahme-Spreewald hat darüber hinaus im Rahmen der Strukturfondsrichtlinie über die Förderung weiterer Projekte im Jahr 2022 entschieden. Hierfür standen insgesamt über 1,3 Millionen Euro zur Verfügung, um Gemeinden bei der Umsetzung von Investitionen finanziell unter die Arme zu greifen.

 

Grundlage für die finanzielle Unterstützung durch das Land Brandenburg (MIK) ist die Feuerwehrinfrastrukturrichtlinie (FIR). Weitere Informationen sind der Pressemitteilung des MIK vom 27. April 2022 zu entnehmen.

 

Übergabe Zuwendungsbescheide FFW in Goßmar:

Bildquelle: Landkreis Dahme-Spreewald, K. Veh

Bildunterschrift: v.l.n.r.:

Frank Deutschmann, (Bürgermeister Gemeinde Heideblick), Innenstaatssekretär Dr. Markus Grünewald (MIK), Thomas Seide (Gemeindebrandmeister Heideblick), Christian Liebe (Kreisbrandmeister LDS), Tobias Wildau (stellv. Ortswehrführer Goßmar), Julian Gerasch (Ortswehrführer Goßmar), Heike Zettwitz (Dezernentin für Verkehr, Bauordnung, Umwelt und Verbraucherschutz im LDS), Klaus Fischer (Ortsvorsteher Goßmar)