Link verschicken   Drucken
 

Beschwerde über Unregelmäßigkeiten bei der Zustellung des Amtsblattes

Heideblick, den 05.08.2019

Die Gemeinde hat sich erneut bei der Bundesnetzagentur über Unregelmäßigkeiten bei der Zustellung der Amtsblätter beschwert. Vertragspartner ist hier die Deutsche Post.

In ihrem Antwortschreiben teilt die Bundesnetzagentur mit, dass die Post diese Unregelmäßigkeiten eingeräumt hat, es sich hierbei jedoch um eine Ausnahme auf Grund besonderer Umstände gehandelt hat.

Die Bundesnetzagentur teilt weiter mit, dass es aus Heideblick keine Beschwerden über unregelmäßige Postzustellungen gibt.

Die Verwaltung erreichen jedoch wiederholt Hinweise zu verzögerter Postzustellung.

Bei Bedarf kann man sich jeder an die

Bundesnetzagentur

PF 8001

53105 Bonn wenden und sein konkretes Problem schildern.

Mail: verbraucherservice-post@bnetza.de

wenden.

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Beschwerde über Unregelmäßigkeiten bei der Zustellung des Amtsblattes

 

 

MAERKER Plus