Link verschicken   Drucken
 

FFH Gebiete Heideblick

Folgende Gemarkungen und Flure unserer Gemeinde befinden sich in einem FFH Gebiet:

 

Übersicht Gemarkung und Flur je FFH-Gebiet in der Gemeinde Heideblick  
     
FFH-Gebiet Gemarkung Flur
Bergen-Weißacker Moor Bornsdorf 7
Bergen-Weißacker Moor Weißack 2
Borcheltsbusch und Brandkieten Beesdau 1
Borcheltsbusch und Brandkieten Goßmar 3
Bornsdorfer Teichgebiet Bornsdorf 1
Gehren-Waltersdorfer Quellhänge Gehren 1
Gehren-Waltersdorfer Quellhänge Gehren 2
Gehren-Waltersdorfer Quellhänge Waltersdorf 1
Görlsdorfer Wald Beesdau 1
Heidegrund Grünswalde Bornsdorf 3
Heidegrund Grünswalde Bornsdorf 4
Heidegrund Grünswalde Bornsdorf 5
Heidegrund Grünswalde Bornsdorf 8
Heidegrund Grünswalde Gehren 4
Kalkgruben und Niederungen bei Sonnewalde Weißack 1
Höllenberge Langengrassau 2
Höllenberge Langengrassau 3
Höllenberge Langengrassau 8
Höllenberge Wüstermarke 1
Höllenberge Wüstermarke 2
Rochauer Heide Neusorgefeld 4
Rochauer Heide Schwarzenburg 2
Rochauer Heide Schwarzenburg 3
Schuge- und Mühlenfließquellgebiet Pickel 1
Schuge- und Mühlenfließquellgebiet Pitschen

3

 

Bitte beachten Sie folgende Hinweise:

  1. Einige der aufgeführten Flurstücke (z.B. die 13 Flurstücke mit Anteil am FFH-Gebiet Wanninchen) – liegen nur zu einem sehr geringen Anteil im jeweiligen FFH-Gebiet. Das liegt daran, dass die maßgeblichen Grenzen der FFH-Gebiete nicht auf Flurstückskarten, sondern auf topographischen Karten gezeichnet wurden. Im Zweifel können sich Flächeneigentümer oder -Nutzer jederzeit direkt an uns wenden.
  2. Die Identifikation der tatsächlich durch konkrete Maßnahmen betroffenen Flurstücke erfolgt erst nach Abnahme der Kartierung der wertgebenden Lebensraumtypen und Arten (s. Erhaltungszielverordnung bzw. NSG-Änderungsverordnung der jeweiligen FFH-Gebiete), d.h. es ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht für alle FFH-Gebiete abschließend geklärt, auf welchen Flächen genau sich welche Lebensraumtypen und Arten befinden und auf welchen Flächen genau Maßnahmen zu deren Erhaltung/Entwicklung geplant werden. Durch potentielle Maßnahmen betroffene Nutzer und Eigentümer werden rechtzeitig durch uns bzw. durch die von uns beauftragte Planungsgemeinschaft kontaktiert. Letztendlich werden nur wenige der aufgelisteten Flurstücke pro FFH-Gebiet tatsächlich von Maßnahmen betroffen sein.

Beim FFH-Gebiet „Kalkgruben und Niederungen bei Sonnewalde“ handelt es sich um ein mehrteiliges FFH-Gebiet, welches sich von Friedersdorf bis Bronkow aufteilt (eines dieser Teilstücke liegt bei Weißack); früher hieß dieses mehrteilige FFH-Gebiet „Kleine Elster und Niederungsbereiche Ergänzung“.

 

Liste der Flurstücke (bitte den Link kopieren)

 

https://daten.verwaltungsportal.de/dateien/news/4/7/7/7/7/7/liste_flurstuecke_heideblick__002_.pdf

 

 

 

 

 

MAERKER Plus